Go back

Hate Speech – Was tun?

Hate Speech im Internet ist ein globales Problem, das eine globale Lösung benötigt. Die Mehrheit der Internetnutzer*innen wurden bereits Zeug*innen oder Betroffene von Beleidigungen, Beschämung, Belästigungen und/oder Verhetzung online. Es wird Zeit, aufzustehen und etwas gegen Hass und Hetze im Netz zu tun! Der Facing Facts Online-Kurs “Hate Speech – Was tun?” bietet die perfekte Gelegenheit dazu.

Für wen?

Dieser Kurs ist für Alle, die Interesse daran haben, etwas gegen Hass im Internet zu unternehmen. Egal ob du ein*e einzelne*r Aktivist*in oder Mitglied einer Gemeinschaft bist, für eine NGO oder eine Behörde arbeitest, dieser Kurs bietet dir neue Einblicke und praktische Ansätze, um Hass im Netz effektiv zu begegnen.

Wie?

Ob du diesen Kurs aus privater Neugierde oder aus beruflichen Gründen belegst: Der Facing Facts Online! Kurs “Hate Speech – Was tun?” wird dir durch eine Vielzahl interaktiver Lernmethoden neue Perspektiven eröffnen: Videos, dynamische Vorträge, Fallbeispiele, Erfahrungsberichte und Quizze werden dir den Lernprozess erleichtern!

  • Lerne bewährte Methoden von Expert*innen kennen
  • Übe an Hand verschiedener Fallbeispiele und entwickle eigene Ideen
  • Tausche dich mit anderen Kursteilnehmer*innen aus und arbeitet zusammen, um das beste Lernergebnis zu erzielen

Was du bekommst:

  • Einen Überblick über Hate Speech im Internet
  • Kompetenzen und Handreichungen, um deine eigenen Ideen zu entwickeln und umzusetzen
  • Ein Diskussionsforum und eine Gemeinschaft Gleichgesinnter
  • Regelmäßige Unterstützung durch Tutor*innen, die dich durch den Kurs begleiten
  • Ein Zertifikat basierend auf dem Abschluss der Kursbedingungen, das du in deinem beruflichen Netzwerk verbreiten kannst

Kursinhalte:

  1. Das Konzept von Hate Speech: Erkenne das Wesen und die Auswirkungen von Hate Speech
  2. Monitoring von Hass im Netz: Erfahre, wie Monitoring dabei helfen kann, das Internet sauber zu halten und deine übrigen Aktivitäten zu unterstützen
  3. Aktive Gegenrede: Lerne mehr über die verschiedenen Möglichkeiten von Gegenaktivitäten und erkenne, welche davon für deine Zielsetzung die Geeignetste ist.

Lerne deine Tutorinnen kennen

Anna-Laura Schreilechner verknüpft in ihren vielzähligen Aktivitäten Theorie und Praxen rund um die Phänomene Rassismus, hate crime, (online) hate speech und soziale Bewegungen. Bei ZARA ist sie für die Koordination der transnationalen und lokalen Kooperations- und Vernetzungsarbeit sowie die Umsetzung von (Forschungs-)Projekten zuständig.

Seit April 2019 unterstützt sie den Facing Facts Online! Kurs “Hate Speech – Was tun?” als Tutorin.

 

 

Claudia Pietschmann hat ihren Master in Medienpädagogik an der Universität Leipzig absolviert.  Derzeit arbeitet sie als medienpädagogische Fachreferentin bei jugendschutz.net. Der Fokus ihrer Arbeit liegt vor allem auf Projekten zu Hate Speech und Extremismus im Internet.

Seit April 2019 unterstützt sie den Facing Facts Online! Kurs “Hate Speech – Was tun?” als Tutorin.